DeutschEnglishFrançais
[Sie sind hier: > Cistercium> Rundgang> Kirche> Chorgestühl]
prevupnext

Chorgestühl


Chorgestühl in Morimondo

Das Chorgestühl ist das wichtigste "Mobilar" des Klosters. Zunächst nur funktional als Ort des Stundengebets gedacht, wird es in der Gotik und vor allem im Barock zum Objekt des Gestaltungswillens. Verständlich, verbringen die Mönche doch hier viele Stunden ihres Tagesablaufs im Gebet. Das Singen geschieht im Stehen. Dazu werden die Sitze hochgeklappt. Ältere und kranke Brüder können die Sitzfläche herunterklappen. Die Folianten mit den liturgischen Gesägen werden auf die Bänke davor gelegt, manchmal auch auf beweglichen Lesepulten.




 

powered by Typo3 und Zehn5