DeutschEnglishFrançais
Geschichte
Baukunst
Rundgang
Leben im Kloster
Klöster
Nonnenkloester
Material
Infos

prevupnext

Bebenhäuser Grangie Echterdingen


Zehntscheuer Echterdingen

Das Kloster Bebenhausen besaß in Echterdingen einen umfangreichen Besitz. Ende des 13. Jahrhunderts erwarb das Kloster Grundbesitz im Ort und von 1286 bis 1291 auch die Patronatsrechte an der Echterdinger Pfarrkirche. Von der ursprünglichen Grangie in Echterdingen zeugt heute noch die Zehntscheuer im Ort, die leider 1944 durch einen Luftangriff zerstört wurde. Der heutige Neubau als Bürgerhaus nimmt die Formen der alten Zehntscheuer wieder auf, die früher der Mittelpunkt des Fronhofes war. Die Maierhöfe im Ort sind eine weitere Spur des Bebenhäuser Besitzes, der nach Aufgabe der Eigenwirtschaft im 14 Jh. als Erbleihe gegen Naturalien an die Maierfamilien verpachtet wurde.

 

Weitere Informationen: auf der  Homepage der Gemeinde Leinfelden-Echterdingen...


Bilder Echterdingen


Kirche Echterdingen, 1291 Patronatsrecht an Bebenhausen


Bebenhäuser Wappen am Kirchturm


Zehntscheuer Echterdingen


Neubau der Zehntscheuer nach dem Brand von 1944



 

powered by Typo3 und Zehn5